Link:Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Aktuelles
Hochschule
Studium/Lehre/Weiterbildung
Forschung
Einrichtungen/Personen
Leitung/Verwaltung
Service/Information
Link: www.ph-weingarten.de/en
 



 

„OB Vogler und OB Ewald überreichen gemeinsam Regionalpreise an der PH“

Weingarten – „Der Preis würdigt Leistungen in Forschung und Lehre, die einen herausragenden Beitrag für die Region darstellen“, sagte Dr. Margret Ruep, Rektorin der Pädagogischen Hochschule Weingarten, bei ihrer Begrüßung zum Hochschultag 2008 an der Hochschule auf dem Martinsberg. Zum ersten Mal wurde in diesem Jahr der Regionalpreis der Pädagogischen Hochschule vergeben, gestiftet von den Städten Ravensburg und Weingarten sowie dem Landkreis Ravensburg. Er ging an Jasmine Schneider und an Dr. Michael C. Hermann.

Jasmine Schneider habe ihre 300 Seiten umfassende Hausarbeit den Lehrpfaden im Kreis Ravensburg gewidmet, berichtete Laudator und Dekan der Fakultät II, Professor Dr. Werner Knapp, in seiner Laudatio. Das Werk zeichne sich nicht nur durch die Vielfalt der behandelten Lehrpfadarten, darunter Kräuter-, Pflanzen-, Moor- und Tierlehrpfade, aus, sondern auch durch die Identifizierung der Verfasserin mit dem Thema. „Jasmine Schneider hat die Lehrpfade nicht nur selbst beschritten, sie hat auch die erforderliche Zeit gemessen, Fotos gemacht und eine Bewertung der Lehrpfade vorgenommen“, so Knapp. Durch die Vorstellung der angewandten Vermittlungsmethode, die ausführlichen inhaltlichen Beschreibungen der Lehrpfade sowie deren tabellarische Gegenüberstellung sei nicht nur eine enorme Fleißarbeit entstanden, sondern vielmehr ein wichtiger Ratgeber und Leitfaden, dem eine breite Verbreitung zu wünschen sei. „Wir sind stolz auf unsere Hochschule“, betonte Weingartens Oberbürgermeister Markus Ewald, der den Preis übergab. Die Stadt vertraue auch weiterhin auf eine konstruktive und harmonische Zusammenarbeit. Die Pädagogische Hochschule sei sehr wichtig und strahle in die ganze Region aus, betonte auch Ravensburgs Oberbürgermeister Hermann Vogler bei der Übergabe des zweiten Preises.

Eine überzeugende Verbindung zwischen Theorie und Praxis habe Michael C. Hermann, Akademischer Mitarbeiter der PH, mit seinem Projekt „Sport in der sozialtherapeutischen Praxis des Strafvollzugs“, kurz: „Sport mit Knackis“, geschaffen, sagte Professorin Dr. Ursula Pfeiffer, Dekanin der Fakultät I, bei der Vorstellung des Preisträgerprojekts. Seit sieben Monaten treiben Studierende der PH Weingarten jede Woche mit jungen Gefangenen Sport in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Ravensburg. Beide Seiten profitierten davon, so Pfeiffer. Initiiert hat das Projekt Michael C. Hermann. Von Seiten der JVA wird es von Werner Trautmann betreut, als Sportlehrer ist Uwe Haspel mit dabei, der auf langjährige Erfahrung im Vollzug zurückblicken kann. „Sport spielt in unserer Konzeption eines modernen Behandlungsvollzugs eine große Rolle. Wir sind froh, dass von Seiten der PH die Mauer überwunden wurde“, lobte JVA-Leiter Alexander Boger. Das Preisgeld werde über ein Antiaggressionstraining in die Projektarbeit fließen, kündigte Hermann an.

Pressemitteilung vom: 28.10.08

regionalpreis
Bildtext: Jasmine Schneider und Michael C. Hermann erhielten den ersten, von den Städten Ravensburg und Weingarten sowie dem Landkreis Ravensburg gestifteten Regionalpreis der Pädagogischen Hochschule Weingarten. Bild: PH



 
DruckansichtDruckansicht