Link:Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Aktuelles
Hochschule
Studium/Lehre/Weiterbildung
Forschung
Einrichtungen/Personen
Leitung/Verwaltung
Service/Information
Link: www.ph-weingarten.de/en
 



 

Die Alpen im Wandel

Weingarten – Schlagzeilen wie „Den Gletschern schmilzt die Zunge weg“, „Die Alpen geraten in Bewegung“ oder „Flora und Fauna unter Druck – Gewinner und Verlierer des Klimawandels“ beherrschen seit geraumer Zeit die Medien. Nicht nur Eisbären und Pinguine sind ein eindrucksvolles Beispiel dafür, dass der Klimawandel die Artenvielfalt bedroht. Auch in den Alpen reagieren Tiere und ebenso Pflanzen auf mildere Winter und steigende Temperaturen. Die Erderwärmung führt in Gebirgen wie den Alpen zu einer Verschiebung der Lebensräume in die Höhe. So verändern sich beispielsweise die Verbreitungsobergrenzen vieler Pflanzenarten in der alpinen Stufe.

Ist dieser Florenwandel ein Klimasignal? Wie manifestiert sich der Klimawandel in unserer Region? Diesen und anderen Fragen widmet sich das Forum Regionalität am Mittwoch, 28. Mai, von 18 bis 19.30 Uhr, in der Aula der Pädagogischen Hochschule Weingarten (PH). Professor Dr. Conradin Burga vom Geographischen Institut der Universität Zürich gibt in seinem Vortrag „Florenwandel in der alpinen Stufe des Berninagebiets – ein Klimasignal?“ aufschlussreiche und interessante Einblicke in seine Forschungsergebnisse zur alpinen Stufe des Berninagebiets/Engadin.

Pressemitteilung vom: 20.05.2008

 
DruckansichtDruckansicht