Link:Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Aktuelles
Hochschule
Studium/Lehre/Weiterbildung
Forschung
Einrichtungen/Personen
Leitung/Verwaltung
Service/Information
Link: www.ph-weingarten.de/en
 



 

PH-Professorin erhält theologischen Forschungspreis

Weingarten – Dr. Astrid Dinter, Professorin an der Pädagogischen Hochschule Weingarten (PH) und Habilitandin der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, erhielt für ihre Habilitationsschrift „Adoleszenz und Individualentwicklung zu Beginn des 21. Jahrhunderts, Computer als Katalysatoren von Identitäts- und Selbstbildungsprozessen und als Medium individueller Sinngenese Jugendlicher“ einen renommierten Forschungspreis. Der in der europäischen Theologie hoch angesehene Research Prize der European Society for the Study of Science and Theology (ESSSAT Research Prize) wurde Anfang Mai im schwedischen Sigunta im Rahmen der XIL. European Conference on Science and Theology verliehen. Die internationale Konferenz steht unter dem Titel „How do we know? Understanding in Science and Theology”.

Gestiftet wird der Preis von der niederländischen Radbout Foundation. Mit dem Research Prize soll ein herausragender Forschungsbeitrag jüngerer Forscher zum Diskurs zwischen Theologie und Naturwissenschaften gewürdigt werden. Dr. Astrid Dinter untersucht in ihrer Arbeit im Rahmen einer umfangreichen empirischen Studie, wie sich Identitätsbildung und Subjektgestaltung bei Jugendlichen in Relation zu dem Universalmedium Computer gestalten. Damit, so die Preisjury, geschehe ein Neuansatz innerhalb des Diskursfeldes „Theologie und Naturwissenschaften“, da mit Astrid Dinters Arbeit nun auch empirische Forschung in diesem Diskursfeld Anwendung finde.

Dr. Astrid Dinter (Jahrgang 1969) studierte evangelische Theologie an den Universitäten Münster, Erlangen und Heidelberg, promovierte 1999 in „Systematischer Theologie“ an der Universität Marburg und habilitierte sich im Februar 2006 im Bereich Praktische Theologie/Religionspädagogik an der Universität Frankfurt. Seit September 2001 ist sie Pfarrerin z. A. der bayrischen Landeskirche, im März 2007 erfolgte ihre Ernennung zur Pfarrerin auf Lebenszeit. Seit September 2007 ist sie Professorin für Evangelische Theologie, Religionspädagogik und ihre Didaktik an der PH Weingarten. Ihre Schwerpunkte in der Lehre sind Religionspädagogik und
Systematische Theologie. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Religionspädagogik, qualitativ-empirische Forschung, Medienpädagogik, Jugendforschung, interreligious Learning, globales Lernen, Naturwissenschaft und Theologie, Gentechnologie sowie Wissenschaftstheorie. Professorin Dinter hat sich darüber hinaus durch zahlreiche Veröffentlichungen, darunter Monographien, Zeitschriften- und Buchartikel, einen Namen gemacht.

Pressemitteilung vom 08.05.2008

 
DruckansichtDruckansicht