Link:Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Aktuelles
Hochschule
Studium/Lehre/Weiterbildung
Forschung
Einrichtungen/Personen
Leitung/Verwaltung
Service/Information
Link: www.ph-weingarten.de/en
 



 

„Habt ihr Lust auf Rock’n Roll?“

Weingarten – Schon eine halbe Stunde vor Konzertbeginn füllt sich die Aula der Pädagogischen Hochschule Weingarten (PH). Schnell sind die besten Plätze vergeben oder werden frei gehalten. Auch eine ganze Fangemeinde aus dem Bodenseekreis ist mit angereist. „Ich habe schon so viel von den Jungs gehört und bin sehr gespannt auf ihren Auftritt“, sagt eine PH-Studierende. Sie spricht von den Mitgliedern der A-capella-Formation „F.I.T.A.“, die an diesem Abend ihren ersten großen Auftritt in der Region Ravensburg-Weingarten haben. „Wir sind genauso gespannt wie die Besucher“, verrät einer der Sänger und verschwindet schnell wieder hinter der Bühne. Zu dem Konzert eingeladen hat die Vereinigung der Freunde der PH (VdF).

Dann geht das Licht aus und sechs junge Männer betreten die Bühne. Ihre schwarzen Anzüge und die verschieden farbigen Hemden wechseln je nach Bühnenbeleuchtung das Aussehen. Doch zum detaillierten Beobachten bleibt nicht viel Zeit: Schon nach den ersten Tönen ziehen die Sänger ihre Zuhörer in den Bann ihrer Stimmen. „Habt ihr Lust auf Rock`n Roll?“ fragt Sänger Mathias Hager, der auch die Moderation des Abends zu großen Teilen übernimmt. „Yeah!“ tönt es aus dem Publikum: Es kann losgehen. Ihr Hauptmotto sei die Liebe, verraten die sechs A-capella-Mannen und entführen sogleich eine Zuhörerin auf die Bühne, um ihr das bekannte „Pretty woman“ zu widmen. Romantische Songs wie „I can see clearly now“, „Venus“ oder „In the still of the night“ begeistern die Zuhörer. Das Lied “La colegiala” sei eine Hommage an die weiblichen Studienkollegen aus seiner PH-Studienzeit vor fünf Jahren, sagt Mathias, der immer wieder das Gespräch mit seinem Publikum sucht. Für das musikalische Fundament der Gruppe sorgt Hendrik Wochner mit seiner Bass-/Baritonstimme. „Kaum zu glauben, man meint wirklich, eine Bassgitarre spielt“, flüstert eine Konzertbesucherin fast ehrfurchtsvoll. Auch Achim Hildebrand (melodischer Tenor, Begleitstimme), Christian Bittner (Bariton-Tenor), Elmar Erhart (verschafft den Songs mit seiner Stimme den passenden Groove) und Michael Wistel (einzigartige Bass-/Baritonstimme) überzeugen nicht nur mit ihrem gesanglichen Können, sondern verzaubern das Publikum auch mit ihrem Charme. Die Sänger kommen alle aus der Bodenseeregion und aus ganz verschiedenen musikalischen Stilrichtungen. „Das gemeinsame Musizieren mit dem ältesten Instrument – der Stimme – hat uns zusammengeführt“, berichten sie. „Geht’s euch noch gut in Weingarten?“ fragen sie immer wieder die Konzertbesucher, die aufstehen und zur Musik mitklatschen oder mittanzen.

Kulinarische Stärkung nach dem Ohrenschmaus gibt es für die Konzertgäste in der Pause. Studierende des Faches Geografie haben die Bewirtung übernommen. Bei einem Glas Sekt und Snacks wird eifrig über das Konzert diskutiert. Die Gäste – männliche wie weibliche – sind durchweg begeistert. Nach Liedern wie „The lion sleeps tonight“, George Michaels „Freedom“ oder Songs aus „König der Löwen“ kommen die A-Capella-Sänger nicht ohne Zugaben von der Bühne. Auch der Hinweis, dass es eine neue CD gibt und dass die A-capella-Formation „F.I.T.A“ jederzeit für Geburtstagsfeste oder Hochzeitsfeiern zu buchen ist, vermag die Zuhörer nicht über das Ende des Konzerts hinweg zu trösten. Als die sechs Sänger dann zum endgültigen Abschluss auch noch das Lied „Die Fischerin vom Bodensee“ anstimmen, ist die Begeisterung groß. „Denen könnte ich noch lange zuhören“, schwärmen nicht nur weibliche Konzertbesucher.

Pressemitteilung vom: 28.11.2007

 
DruckansichtDruckansicht
 
 
Foto: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Bild:Sorgten in der Aula der Pädagogischen Hochschule Weingarten für große Begeisterung: Die sechs Sänger der A-capella-Formation „F.I.T.A“. Bild: PH