Link:Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Aktuelles
Hochschule
Studium/Lehre/Weiterbildung
Forschung
Einrichtungen/Personen
Leitung/Verwaltung
Service/Information
Link: www.ph-weingarten.de/en
 



 

Kinderuni Ravensburg-Weingarten

WEINGARTEN – Joshua aus Wolfegg kommt heute zum ersten Mal zur Kinderuni. „Joshua braucht besonders viel Wissensstoff“, erklärt die Mutter, die ihn hinbringt. Der Paul ist schon zum zweiten Mal dabei und hält gleich nach seinen Freunden Ausschau: „Ist der Mark da?“ Das neue Studienjahr der Kinderuni Ravensburg-Weingarten hat begonnen.
Der Prorektor der Pädagogischen Hochschule (PH) Weingarten, Prof. Dr. Martin Oswald, begrüßt die jüngsten Studierenden aller drei Hochschulen, die den Hörsaal wieder mit quirligem Leben füllen. Mit einem Anpfiff aus der Trillerpfeife gewinnt der Sportprofessor Dr. Stefan König die Aufmerksamkeit der 250 Mini-Studis. An einer Tabelle mit Leistungsvergleichen sehen sie, dass Sportler immer besser werden. „Warum werden Sportler immer besser?“ fragt Professor König.
„Das liegt am Doping und an den besseren Geräten“, ruft Paul. Professor König stimmt ihm zu. Auf die Geräte will er zurückkommen, erst geht es um die Technik. Mit Bildern zeigt er, dass beim Hochstart die Kraft des Läufers nach vorne in die Laufrichtung wirkt, beim Tiefstart nach oben verpufft. Der Hochstart ist die verbesserte Technik. Beim Stabhochsprung ist der Flop die gegenüber Schersprung oder Wälzsprung verbesserte Technik, weil man damit knapper über die Latte kommt.
Die Sportgeräte, zwei fast bis zur Decke reichende Hochsprungstäbe und zwei Räder, haben bereits die Neugierde der jüngsten Studierenden geweckt. Das gelbe Rad ist besser als das Blaue, weil es leichter ist und mehr Gänge hat. Der ältere Hochsprungstab ist aus Eisen und gibt nicht nach, der neue Glasfieberstab ist elastisch und biegt sich, wenn er belastet wird. „Warum ist der neue besser?“ fragt Prof. König. Svenja weiß es und hat das treffende Wort: „Der Stab katapultiert den Springer nach oben.“ Er gibt ihm Schwung. „Kann der Stab nicht brechen?“ fragt ein anderer Junge. „Nur wenn der Springer zu viel Gewicht hat. Manche Stäbe sind auch schon gebrochen“, gibt Stefan König zu. Neben der Technik und den Geräten spielen finanzielle Unterstützungen bei der Leistungsverbesserung eine Rolle: sie motivieren die Sportler und erlauben es ihnen, länger zu trainieren.
Mit lautem Klopfen und heftigem Trommeln geben die jüngsten Studierenden auf akademische Weise Beifall. Vor der Tür des großen Hörsaals warten in Scharen die neugierigen Eltern, Omas, Opas und Geschwister. Sie sind gespannt, wie es war. „Gut war’s!“ sagt Joshua.
Info: Die Kinderuni Ravensburg-Weingarten ist eine Vorlesungsreihe der Hochschule Ravensburg-Weingarten, der PH Weingarten, der Berufsakademie Ravensburg und der Oberschwabenklinik. 250 Kinder, die sich im Sommer angemeldete haben, nehmen am Studienjahr 2007/08 teil. Faltblätter mit dem Vorlesungsprogramm gibt es bei den Infostellen in Weingarten und Ravensburg, bei der Stadtbücherei, bei RavensBuch u. a. Alle Informationen stehen auf der Webseite www.kinderuni-ravensburg-weingarten.de.

 
DruckansichtDruckansicht