Link:Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Aktuelles
Hochschule
Studium/Lehre/Weiterbildung
Forschung
Einrichtungen/Personen
Leitung/Verwaltung
Service/Information
Link: www.ph-weingarten.de/en
 



 

Pressemitteilung vom 15.09.2006

Berufsakademie: Umstellung auf Bachelor-Abschluss abgeschlos-sen, alle Studiengänge erfolgreich akkreditiert

Rechtliche Gleichstellung mit Hochschulabschlüssen in der KMK erreicht

Ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung der Berufsakademien ist erreicht. An den acht Berufakademien des Landes wurden zu diesem Studienjahr alle Stu-diengänge auf das gestufte Studiensystem umgestellt. In den Studienbereichen Wirtschaft, Technik und Sozialwesen ist nun der Bachelor der Regelabschluss.
Gleichzeitig wurden die neu konzipierten Bachelor-Studiengänge von der Zentra-len Evaluierungs- und Akkreditierungs-Agentur Hannover akkreditiert.

Damit erfüllen die Berufsakademien in Baden-Württemberg die Voraussetzungen für die hochschulrechtliche Gleichstellung ihrer Bachelor-Abschlüsse mit den ent-sprechenden Hochschul-Abschlüssen gemäß dem Beschluss der Kultusminister-konferenz vom 15. Oktober 2004. „Der KMK-Beschluss und die Akkreditierung der Bachelor-Studiengänge sind ein großer Erfolg für unsere Berufsakademien. Ihre Ausbildungsleistungen werden nun in die konsekutive Studienstruktur der Hochschulen eingeordnet und damit als Studium anerkannt“, sagte Wissen-schaftsminister Professor Dr. Frankenberg beim Erhalt der Akkreditierungs-Urkunden.


An den Berufsakademien des Landes sind gegenwärtig über 19.000 Studierende zugelassen. Die Lehrinhalte werden an den staatlichen Studienakademien einer-seits und in den beteiligten Ausbildungsstätten andererseits in partnerschaftlicher Zusammenarbeit vermittelt. Die sehr hohe Beschäftigungsquote der Absolventen unmittelbar im Anschluss an das Studium ist ein besonderes Plus dieses Stu-dien- und Ausbildungs-Modells. Die dreijährigen Bachelor-Studiengänge sind mit 180 Kredit-Punkten akkreditiert und ermöglichen den Absolventen ein Master-Studium.

Pressemitteilung vom 15.09.2006 als PDF

 
DruckansichtDruckansicht