Website des Faches
Chemie
Link: Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Link: www.ph-weingarten.de
 
 

Aktuelles

500 Jahre Reinheitsgebot – ein Brauereibesuch in Meckatz im Lichte eines denkwürdigen Jubiläums



brauereifuehrung

 

Foto: Die Studierenden Grischa, Julia, Erik, Oscar und Ludwig, begleitet von ihrem Dozenten (Prof. Prechtl), in der Abfüllanlage (Foto: privat)


Wie gewinnt man edle Biersorten aus Wasser, Hopfen, Malz und Hefe? Worin liegt der Unterschied zwischen ober- und untergärigen Bieren? Wie entstehen die typischen Bieraromen? Wie wird alkoholfreies Bier produziert?


Am 23.05.2016 hat Ludwig Ortwein fortgeschrittenen Studierenden im Fach Chemie eine fachlich fundierte und didaktisch exzellent aufbereitete Einführung in die Braukunst geboten. Im Rahmen seiner Führung durch die Meckatzer Bierbrauerei Löwenbräu erhielten die Studierenden einen Einblick in die Bierproduktion und ihre spezifischen Verfahren, wie die Heißwürzefiltration und das Zweimaischverfahren.


Die ansprechenden medialen Visualisierungen, die den Vortrag begleitenden Verkostung der Grundstoffe und Zwischenprodukte sowie die ausgesprochen herzliche Atmosphäre, die überall im Unternehmen spürbar ist, haben den Ausflug für alle Studierenden zu einem echten Highlight gemacht.


Wir danken der Meckatzer Bierbrauerei ganz herzlich für ihre großzügige Gastfreundschaft.

 



"Chemistry to go" am Rößler-Weiher



Exkursion_Weiher
 

Foto: Bestimmung der Gewässergüte am Rößler-Weiher (Foto: privat)


Wie werden Wasserproben genommen? Wie bestimmt man den Sauerstoffgehalt eines Gewässers? Wie hoch sind der pH-Wert und der Anteil an Ammonium- und Nitrat-Ionen in einem Badesee?


Am 04.07.2016 haben unsere Studierenden den Rößler-Weiher unter die Chemie-Lupe genommen. Die Exkursion wurde von Julia Popper sehr schön vorbereitet und angeleitet. Nach einer kleinen Wanderung zum Weiher gab es eine historisch-geografische Einführung zum Standort. Danach wurden Temperatur- und pH-Wert-Messungen durchgeführt und verschiedene Ionen quantitativ bestimmt. Den Schwerpunkt bildete die anspruchsvolle Bestimmung des Sauerstoffgehaltes im Gewässer mit der Winkler-Methode.


Bei bestem Wetter gingen die Titrationen leicht von der Hand. Dabei haben auch einige Badegäste den Studierenden interessiert auf die Finger geschaut.

 




 
Aktuelles